In der Kiste

Die Sexualität in der Beziehung trägt dazu bei, das Band zwischen den Partnern enger zu knüpfen. Sie ist ein wesentlicher Faktor für die Zufriedenheit in einer Beziehung.

Zugleich ist das sexuelle Erleben aber sehr individuell. Es gibt keine festen Regeln für das Wie oder Wie oft. Das herauszufinden ist Teil der Partnerschaft. Hier gilt es, auf das Gegenüber zu hören. Wir unterstützen und begleiten Sie auf dieser Entdeckungsreise mit unserem Rat. In der sexuellen Begegnung zwischen zwei Menschen gibt es nicht die Notwendigkeit des Leistungsdrucks. Viel wichtiger als irgendwelche Vorgaben von außen sind das Offensein für eine echte körperliche Begegnung und die Lust, auch mal zu experimentieren und Neues zuzulassen.

Voraussetzung für guten Sex ist das Vorhandensein einer gewissen Spannung zwischen den Partnern. Sie entsteht, wenn man sich, auch in einer langjährigen Partnerschaft bewusst bleibt, dass man nicht gleich, sondern durchaus verschieden ist. Beim Sex geht es also darum, die Verschiedenheit zu pflegen und nicht zu sehr die Gemeinsamkeit oder Ähnlichkeit zu betonen. Sehen Sie Ihren Partner mal mit anderen Augen, lassen Sie sich darauf ein, was fremd und unterschiedlich ist an ihm. Das kann der erste Schritt sein, um dieses Kribbeln im Bauch wieder zu erzeugen. Ein erfülltes Sexualleben kann nicht isoliert von den übrigen Lebensumständen hergestellt werden.

Ich helfe Ihnen bei Problemen in diesem Bereich umfassend und zeige Ihnen Wege auf, wie Sie sich wieder freischwimmen und sich sicher fühlen können. Entdecken Sie sich selbst und finden Sie ihren eigenen Weg!