Verflixte Kiste

In einer Beziehung verbinden sich zwei Menschen mit ihren Stärken und Schönheiten, aber auch mit ihren Schwächen und hässlichen Eigenschaften. Glatt geht es deshalb nie und das ist gut so, weil gerade dies die Leidenschaft weckt und das Interesse aneinander wach hält. Der Volksmund sagt: Was sich liebt, das neckt sich. Wenn die Neckerei, aber in einen Dauerzwist übergeht oder wenn Beleidigungen und Verächtlichmachung oder Seitensprünge dazukommen, spätestens dann ist es Zeit, sich Rat von außen zu holen. Eine neutrale und kompetente Person kann von außen beruhigend wirken und den Partnern in einer festgefahrenen Beziehung helfen, wieder die Augen zu öffnen und sich zu bewegen.

Die verflixte Kiste gehört zu jeder Beziehungskiste. Gefährlich für die Beziehung wird es nur, wenn die Partner die Grundsympathie zueinander verlieren und die Äußerungen des anderen nicht mehr wohlwollend beurteilen, sondern in eine Verteidigungs- oder Anklageposition gehen. Es gibt viele Ursachen: Beruflicher Stress, Ärger mit der Verwandtschaft, Geldsorgen, Probleme mit den Kindern, unbefriedigendes Sexualleben, mangelnde Aufmerksamkeit füreinander, gegenseitige Abschottung und vieles mehr.

Ich kenne aus langjähriger Erfahrung, welche Problemknoten oft geschnürt werden und helfe Ihnen gerne beim Lösen dieser Knoten. Machen Sie den ersten Schritt, bei den weiteren stehe ich Ihnen gerne zur Seite.